Herzlich willkommen,

auf der Homepage des Fachbereiches Musik des Landesfeuerwehrverbandes Baden-Württemberg e.V.Wir wünschen allen Interessierten, sowie Freunden und Gönnern der Feuerwehrmusik viel Spaß beim Besuch auf unserer Homepage.

Landesausbildung

Innerhalb der Feuerwehrmusik Baden-Württemberg wurde der Ausbildung schon immer ein hoher Stellenwert gesetzt. In den Bezirken wie auch in den Landkreisen finden zentral immer wieder Lehrgänge in den Bereichen der D- Lehrgänge (D1-D3) statt.

Besonderheit im Ausbildungswesen des Landesfeuerwehrmusik Baden-Württemberg ist der jährlich stattfindende Osterlehrgang an der Landesfeuerwehrschule in Bruchsal. Eine ganze Woche steht die Feuerwehrschule ganz im Zeichen der Feuerwehrmusik. Hierbei werden Führungslehrgänge (Leiter der Musikabteilung, Stabführer, Ausbilder) aber auch bedarfsorientierte Seminare (Musikalische Früherziehung etc.) angeboten.

.

 


 

Landesausbildungsleiterin

Kontaktdaten:

Landesausbildungsleiterin

Sabine Feigenbaum

Am Berg 4

71686 Remseck am Neckar

Fon: +49 7146/281026

Fax: +49 7146/289-348

 

Email: feigenbaum (at) feuerwehrmusik-bw.de

 

 

Liebe Musikerinnen und Musiker, 

im November und Dezember 2019 veranstaltet der Spielmannszug Ulm-Lehr einen D1-Lehrgang. Die Informationen (Anschreiben, Ausschreibung und Anmeldung) findet ihr untenstehend. Neben den eigenen Ausbildern werden auch Frank Ratter und Johannes Beuter den Unterricht gestalten. 

Wir freuen uns, dass der SZ Ulm-Lehr einen D1-Lehrgang organisiert und hoffen auf viele erfolgreiche TeilnemerInnen. 

Insgesamt 57 Musikerinnen und Musiker aus ganz Baden-Württemberg nahmen an den Osterlehrgängen von 23. bis 26. April 2019 in der Landesfeuerwehrschule in Bruchsal teil. Neben dem jährlich stattfindenden Instrumentallehrgang für Spielmanns- und Fanfarenzug wurden diesmal ein Stabführer Teil 1- sowie Ausbilderlehrgang angeboten.

 

Die 31 Instrumentalisten erhielten im Unterricht von den Profi-Musikern viele Tipps für die Technik am Instrument. Neben dem Einstudieren von neuer Literatur wurden auch Musikstücke speziell für die Unterrichtsstunden mit den angehenden Stabführern beübt. Die Ausbilder konnten während der Registerproben mit den MusikerInnen versuchen, wie man im Praxisunterricht etwas am besten erklärt. Das sofortige Feedback von den MusikerInnen und Dozenten war dabei sehr hilfreich.

 

Ein Highlight war Body Percussion mit Johannes Beuter. Er begeisterte uns mit rhythmischen Klatschübungen am ganzen Körper und erarbeitete mit uns in kurzer Zeit ein Body Percussion-Stück.

 

Ausbilderlehrgang

13 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, im Alter von 16 bis 57 Jahren, konnten im Theoretischen wie im Praktischen die Kunst erlernen, angehenden MusikerInnen aller Altersklassen in Einzel- und Gruppenunterricht das notwendige musikalische Rüstzeug mit auf den Weg zu geben.

 

Der Unterricht wurde von den sehr motivierten und fachlich kompetenten Dozenten selbst in den theoretischen Bereichen sehr kurzweilig und praxisnah gestaltet. Etliche Beispiele über Lernmethoden und Erklären von Themen wurden zusammen erarbeitet und ausprobiert.

 

So konnten nach 4 spannenden aber auch anstrengenden Tagen alle LehrgangsteilnehmerInnen nach den erfolgreichen praktischen Prüfungen während des Unterrichts ihre Urkunden in Empfang nehmen und mit neuem Wissen und voller Motivation in ihre Züge zurückkehren.

 

Jörg Gayer

Spielmannszug Roßwag

 

 

Stabführerlehrgang Teil 1

Die Feuerwehrmusik BW konnte dieses Jahr wieder einmal, an den Osterlehrgängen an der Feuerwehrschule, einen Stabführerlehrgang Teil 1 durchführen.

Die Musikalischen Leiter, die diesen Lehrgang besuchten, konnten sich in verschiedenen Bereichen Grundkenntnisse aneignen. So wurden einige Zeichen und Kommandos mit dem Tambourstab erklärt. Auch das Marschieren in Formation, die richtige Haltung und die Anzugsordnung gehörte zur dieser Unterrichtseinheit dazu.

Das Taktieren war ein weiterer Part des Lehrganges. Nicht nur Einzählen und Abwinken waren gefragt, sondern auch Organisation, Probevorbereitung, Bearbeitung der Musikstücke bzw. der Partituren und auch Führungslehre gehörte dazu. Mit praktischen Prüfungen sowie einer schriftlichen Lernzielkontrolle haben alle Teilnehmer erfolgreich den Stabführer Teil 1 abgeschlossen.

Auch die Kameradschaft sollte nicht zu kurz kommen. So traf man sich nach dem Unterricht im Casino der Feuerwehrschule um sich in den verschiedensten Dialekten unterhalten zu können. Der Abschlussabend sollte ein besonderes Event werden, da einige Musiker mit tollen Darbietungen den Abend bereicherten.

Bernd Huser
Fanfarenzug Meißenheim

Die FeuerwehrmusikerInnen sind sehr dankbar über diese Möglichkeit der Weiterbildung an der Landesfeuerwehrschule BW. Ein herzlicher Dank geht auch an die Ausbilder Bettina Missale, Andreas Huber, Johannes Beuter, Dirk Mattes und Steffen Wardemann.

 

 

 

Von 25. bis 26. Oktober 2019 bieten wir ein Seminar an der Landesfeuerwehrschule mit dem Thema "Planung und Durchführung eines D1-Lehrganges" an. Dieses Seminar richtet sich and ei Leute, die einen D1-Lehrgang planen bzw. dort ausbilden werden. Praktischer Utnerricht wird lediglich in Rhythmik-Gehörbildung erfoglen. Die genauen Inhalte sowie das Anmeldeverfahren entnehmt ihr bitte der Ausschreibung.

Wir wünschen allen TeilnehmerInnen viele gute Eindrücke und Erkenntnisse bei diesem Seminar.

 

Von 3. bis 6. April 2018 konnte die Feuerwehrmusik Baden-Württemberg an der Landesfeuerwehrschule in Bruchsal ein Seminar für Leiter einer Feuerwehrmusik bzw. Musikgruppe sowie einen Instrumentallehrgang für Spielmanns- und Fanfarenzug anbieten. 

Im Seminar Leiter/in einer Feuerwehrmusik/Musikgruppe steht die Organisation der Gruppe im Vordergrund. Musikgruppen bestehen aus Jugendlichen, die noch in der Musikausbildung sind sowie dem Orchester, in dem Musiker/innen vom jugendlichen bis hin zum Seniorenalter zusammen musizieren. Oft eine Gradwanderung für die Organisation von Proben, Auftritten, Ausflügen etc. Die Verwaltung des Orchesters, die Zusammenarbeit mit dem Kommandanten, Verbänden etc. Die Führung der Gruppe als Verwaltungsorgan. Eine Vielfältige Aufgabe im Ehrenamt, zu denen in diesem Seminar viele Informationen und Tipps von den Ausbildern Nadine Krenz/LFS, Andreas Huber/Feuerwehrmusik BW, Frank Ratter/Feuerwehrmusik BW sowie Markus Kramer/Landesfeuerwehrverband BW weitergegeben wurden.

Die 13 Teilnehmer/innen bildeten in der Lehrgangszeit ein super Team, das es sich nicht nehmen ließ, selbst auch etwas Musik zu machen. Auch über den Lehrgang hinaus werden sich hier die Kontakte sicher vertiefen und so das Netzwerk Feuerwehrmusik weiter ausgebaut. 

Die 26 Teilnehmer/innen am Instrumentallehrgang konnten sich in diesem Jahr voll und ganz der Technik und dem Einstudieren neuer Literatur widmen, da der Ausbilderlehrgang mangels Anmeldungen abgesagt wurde. Ansonsten wären die Instrumentalisten auch für die Ausbilder/innen als Schüler zur Verfügung gestanden. Neben den Registerproben mit den Ausbildern Johannes Beuter, Dirk Mattes, Bettina Missale und Steffen Wardemann, in denen an Technik und Intonation gefeilt werden konnte, wurde das Zusammenspiel im Orchester geprobt. Das in der kurzen Zeit von 2 Tagen Erlernte konnte in einem kurzen Konzert am Donnerstag Abend den Leitern der Feuerwehrmusik sowie anderen interessierten Feuerwehrleuten, die gerade zur Ausbildung an der LFS waren, dargeboten werden. Und sicher hatte auch noch nach dem Lehrgang jeder Instrumentalist einen Ohrwurm: Es galoppierte die "Kurpfälzer Jagdgeschichte" durch den Kopf.

Wir freuen uns über die Möglichkeit, die Lehrgänge an der Landesfeuerwehrschule in Bruchsal durchführen zu können und so die Ausbildung mit Profis sowie erfahrenen Feuerwehrleuten anbieten zu können. Der nächste Osterlehrgang findet von 23. bis 26. April 2019 statt. 

Der Ortenaukreis veranstaltet im März 2018 einen D1-Lehrgang. Anmeldungen und Fragen zum Lehrgang sind direkt an den Lehrgangsleiter Dario Mock zu richten. 

Wir wünschen allen Teilnehmer/innen viel Erfolg. 

Copyright ©2002-2019 Landesfeuerwehrverband Baden-Württemberg e.V. Fachbereich Musik
Zum Seitenanfang